Das CJD - Die Chancengeber CJD Rheinland-Pfalz/Mitte

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme in Landstuhl und Bad Kreuznach - Lehrinhalte postalisch und digital

24.04.2020 CJD Rheinland-Pfalz-Mitte « zur Übersicht

In der Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) in Landstuhl werden Lehrmaterial, Erklärungen dazu und Aufgaben an die derzeit 21 TeilnehmerInnen per Post verschickt. „Viele haben keinen Computer oder Laptop, daher haben wir uns entschieden, die Lehrmaterialien und die Wochenaufgaben mit Rücksendefrist jeweils am Ende einer Woche auf dem Postweg zu verschicken. „Das klappt soweit auch ganz gut“, berichtet Teamleiter Joerg Franz und ergänzt, „ist aber natürlich mit Einschränkungen verbunden und anders als der Unterricht mit allen vor Ort.“ Bei Fragen sind die Mitarbeitenden der BvB telefonisch und per Mail erreichbar und stehen mit den Teilnehmenden so in Kontakt, motivieren und geben Hilfestellung. Die Aufgaben werden von den TeilnehmerInnen zuhause bearbeitet und wöchentlich zurückgeschickt oder auch schon einmal direkt persönlich in der BvB abgegeben. Schwerpunkt ist derzeit die Vermittlung von Lehrinhalten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Wirtschafts- und Sozialkunde – für einige auch zur Vorbereitung auf den nachträglichen Erwerb der Berufsreife. Dazu kommen theoretische Inhalte und Recherchearbeiten in den angebotenen Praxisbereichen. Die Anwendung in den Berufsfeldern wird nachgeholt, wenn es die Regelungen wieder erlauben. „Dann wiederholen wir bei Bedarf auch noch einmal andere Lerninhalte und Aufgaben, so dass Lücken aufgearbeitet werden können,“ erklärt Franz und hofft, dass die Maßnahme bald wieder vor Ort weitergehen kann.

In der Berufsvorbereitenden Maßnahme in Bad Kreuznach mit derzeit 45 Teilnehmenden werden Arbeitsblätter und Wochenaufgaben, wo möglich, auch per Email verschickt. Auch hier sind die Mitarbeitenden für die Teilnehmenden telefonisch und per Email erreichbar, um bestmöglich in der gegenwärtigen Situation zu unterstützen. Mit Betrieben der jeweiligen Region wird sich in beiden Maßnahmen weiterhin ausgetauscht zur Vorbereitung auf die Zeit nach der Krise, wenn Einschränkungen gelockert werden und die Vermittlung von Praktika wieder möglich ist. „Das ist wichtig, um Übergänge zu erleichtern und Möglichkeiten auszuloten“, betont Angebotsleiter Michael Heck.

Die Berufsvorbereitenden Maßnahmen in Landstuhl und in Bad Kreuznach richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene ohne Ausbildungsplatz. Allgemeines Ziel ist die Vorbereitung auf die Aufnahme einer Ausbildung.

In Landstuhl wird die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme im Auftrag der Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens und in Bad Kreuznach im Auftrag der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach in Kooperation mit Betrieben der Region durchgeführt. Zusätzlich stehen beiden Maßnahmen eigene Praxisbereiche in ausgewählten Berufsfeldern zur Verfügung.