Das CJD - Die Chancengeber CJD Rheinland-Pfalz/Mitte

Jugendmigrationsdienst

Zielgruppe
junge Menschen mit Einwanderungshintergrund im Alter von zwölf bis 27 Jahren

Fachdienst für die Integration zugewanderter junger Menschen

Jugendmigrationsdienste (JMD) unterstützen junge Menschen mit Einwanderungshintergrund im Alter von zwölf bis 27 Jahren bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Integration. Sie haben vor allem die Aufgabe, neu zugewanderten und nicht mehr schulpflichtigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor, während und nach dem Integrationskurs eine Integrationsförderung anzubieten. Jugendmigrationsdienste sind bundesweit tätig und werden vom Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Die Förderung erfolgt auf der Grundlage der Richtlinien für den Kinder- und Jugendplan des Bundes.

Das CJD Wolfstein ist Träger des für den Kreis Kusel zuständigen JMD.

Zielgruppe

Der CJD Jugendmigrationsdienst ist mit seiner Beratungsstelle Ansprechpartner für zugewanderte junge Menschen im Alter zwischen zwölf und 27 Jahren. Das sind jugendliche AussiedlerInnen, Jugendliche ausländischer Herkunft, junge Flüchtlinge oder hier geborene ausländische Jugendliche und deren Familien. Darüber hinaus stehen die Jugendmigrationsdienste öffentlichen Einrichtungen, Institutionen und anderen Akteuren und Netzwerkpartnern beratend, unterstützend und kooperativ zur Seite.

Ziel

Das Ziel der Beratungsarbeit ist die sprachliche, schulische, berufliche und gesellschaftliche Integration der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Angebote und Schwerpunkte des JMD gemäß der JMD Rahmenkonzepte

  • Integrationsförderplanung und Case Management
  • Kompetenzermittlung und -entwicklung
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Gruppenangebote im Rahmen der KJP-Förderung
  • Elternarbeit in den Jugendmigrationsdiensten
  • Förderung von freiwilligem Engagement
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  • Qualitätsentwicklung und Fortbildung

Arbeit vor Ort

  • Einzelfallhilfe bei persönlichen Anliegen oder Schwierigkeiten
  • Beratung und Förderung bei allen Fragen um Schule, Studium, Ausbildung und Beruf
  • Hilfen zur Anerkennung von Zeugnissen, Ausbildungen und Statusfragen
  • Unterstützung beim Übergang von Schule und Beruf
  • Beantragung von Integrations-Sprachkursen
  • Begleitung der Integrationskursteilnehmer und –teilnehmerinnen
  • Freizeitpädagogische Maßnahmen
  • Seminare im Bereich der interkulturellen Kompetenz
  • Netzwerkarbeit im Sozialraum
  • Elternarbeit
  • Gemeinwesenorientierte Integrationsprojekte in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus (MGH) im CJD Kusel

Die Finanzierung des Jugendmigrationsdienstes erfolgt durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und aus Eigenmitteln.

Das CJD Wolfstein ist ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannter Sprachkursträger und führt Integrationssprachkurse nach § 43 Abs. 4 (AufenthG) durch.

Kontakt

CJD Wolfstein
Jugendmigrationsdienst (JMD)
Fachdienst für die Integration zugewanderter junger Menschen
Vanadis Schwarz
Am Ring 24
67752 Wolfstein
Tel. 06304 911-160
jmd.wolfstein@cjd.de

Sprechstunden im CJD Kusel/Mehrgenerationenhaus (MGH) Kusel
Fritz-Wunderlich-Straße 51a, 66869 Kusel

Montag - Donnerstag: 10:00 - 14:00 Uhr, sonstige Termine nach Vereinbarung

Jugendmigrationsdienst Integration Zuwanderer